Förderung

FÖRDERUNG DURCH DIE STIFTUNG MERCATOR

Nach einer Anschubfinanzierung durch das Mercator Research Center Ruhr (MERCUR) im Jahr 2017 fördert die Stiftung Mercator seit Mai 2018 für vier Jahre den weiteren Aufbau und die Profilierung des Kompetenzfelds. Mithilfe der Zuwendung wird die weitere inhaltliche Profilierung sowie die Verstetigung von strategischen Managementstrukturen ermöglicht, die die beteiligten Wissenschaftler*innen in den mittlerweile acht Forschungsfeldern von administrativen und koordinativen Aufgaben entlastet und als effizienter organisatorischer Kern (Geschäftsstelle) die anfallenden Forschungsmanagementaufgaben sowie die externe Kommunikation im Kompetenzfeld Metropolenforschung wahrnimmt. Die Geschäftsstelle des KoMet ist trilateral an den drei UA Ruhr-Universitäten in Essen, Bochum und Dortmund angesiedelt.

Offizielle und ausführliche Pressemitteilung

FÖRDERUNG DURCH DAS MERCATOR RESEARCH CENTRE RUHR (MERCUR)

Das Kompetenzfeld Metropolenforschung erhält Unterstützung in Form einer Förderung durch das Mercator Research Centre Ruhr (MERCUR), eine Einrichtung der Stiftung Mercator und der Universitätsallianz Ruhr. Durch die Anschubfinanzierung konnte die Geschäftsstelle des Kompetenzfelds Metropolenforschung im Februar 2017 eingerichtet werden.

Die Geschäftsstelle bilden drei wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, die an den drei Universitäten als Ansprechpersonen fungieren und die organisatorischen und koordinierenden Aufgaben beim Aufbau des Kompetenzfelds Metropolenforschung übernehmen. Bisher konnte eine Adressen- und Informationsdatenbank aufgebaut, eine Forschungsprofilabfrage der interessierten Wissenschaftler*innen durchgeführt, die Website erstellt, erste Initiativen besprochen und Termine mit möglichen Kooperationspartner*innen vorbereitet und begleitet werden.