24.09.2020

Kompetenznetz CONUS - urban-industrielle Versorgung am Niederrhein

Durch CONUS soll ein regionales Netzwerk entstehen, das es so am Niederrhein noch nicht gibt. Fast alle Hochschulen, Wirtschaftsförderungen und IHKs der Region sowie Häfen, verschiedene Produzenten, Dienstleister und weitere zivile und öffentliche Akteure haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam nachhaltige, digitale Versorgungslösungen zu entwickeln. CONUS setzt dabei auf die Stärkung von lokalen Industrien in effektiveren Stadt-Land-Beziehungen in der Region und im Nachbarland Niederlande, um das übergeordnete Ziel der Reduktion des ökologischen Fußabdrucks zu erreichen. Gestartet hat CONUS mit 4 Living Labs, die unterschiedliche Innovationen erproben, z.B. autonomes Fahren im ÖPNV, hochdigitalisierte Landwirtschaft, kollaborative Lebensmittelversorgung und biobasierte Rohstoffe. Geleitet wird CONUS vom Joint Centre Urban Systems und dem Zentrum für Logistik und Verkehr der UDE. Es wird mit rund 3 Mio.€ aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes NRW gefördert wird.

1. CONUS-Schwerpunktveranstaltung in Kooperation mit der JRF

Die öffentliche Hybridveranstaltung „Mobilität in Stadt und Land – gleichberechtigt? – Eine Region macht sich auf den Weg!“ der Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft (JRF) und des Kompetenznetz urban-industrielle Versorgung am Niederrhein (CONUS) ging am 24. September 2020 der Frage nach, wie sich die zukünftige Mobilität zwischen ländlichem und urbanem Raum entwickeln muss, um gesellschaftlich, ökonomisch und wirtschaftlich nachhaltig zu sein. Um das zu klären, brachte das Kompetenznetzwerk CONUS gemeinsam mit der JRF Vertreter*innen aus Politik, Praxis und Wissenschaft zusammen – analog in Düsseldorf, digital per Livestream. Beteiligt waren auch zahlreiche UDE-Wissenschaftler*innen. NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst hielt ein Grußwort. Das aus Mitteln des EFRE und des Landes NRW geförderte CONUS-Projekt wird vom Zentrum für Logistik und Verkehr und dem Joint Centre Urban Systems der UDE geleitet. Im CONUS-Netzwerk schließen sich Hochschulen, Gemeinden, Unternehmen und weitere zivile und öffentliche Akteure vom Niederrhein zusammen, um gemeinsam innovative und digitale Lösungen zu entwickeln.

Weitere Informationen unter: www.conus.nrw