30.11.-0001

BMBF-Projekt: Implementierung des Ökosystemleistungs-Konzepts in die Planung Grüner Infrastruktur zur Stärkung der Resilienz der Metropole Ruhr und chinesischer Megacities (IMECOGIP)

Wissenschaftlern des Geographischen Instituts der Ruhr-Universität Bochum und des Instituts für Landes- und Stadtentwicklungsforschung Dortmund ist die 18-monatige Definitionsphase eines BMBF-Projekts zur Grünen Infrastruktur bewilligt worden. Der Transfer von Wissen und Methoden in die Planungspraxis unter Beachtung der spezifischen, kulturell, gesellschaftlich und regional bedingten Governance-Arrangements beider Länder ist die Herausforderung, der sich das beantragte Projekt ebenso annimmt wie der Entwicklung einer Toolbox zur Bewertung der Ökosystemleistungen, die durch die Grüne Infrastruktur gefördert wird. Projektpartner sind die Tongji-Universität (Shanghai) und die Chinesische Akademie der Wissenschaften (Beijing). Die Methodenentwicklung wird in Deutschland in enger Anbindung an die Planungspraxis auf regionaler und kommunaler Ebene erfolgen, der Transfer der Erkenntnisse und Methoden nach China ist durch die Einbindung chinesischer, auf Grünflächenplanung spezialisierter Experten vorgesehen. Weitere Informationen finden Sie hier. 

< zurück zur Übersicht