Ankündigungen und Termine im Kompetenzfeld Metropolenforschung

Das Kompetenzfeld Metropolenforschung bündelt eine Vielzahl an Initiativen und Projekten in den Bereichen Forschung, Lehre und Transfer. Beteiligte Wissenschaftler:innen initiieren in interdisziplinärer Zusammenarbeit neue Projekte und leisten damit wichtige Beiträge zur aktuellen Metropolenforschung. Wir informieren Sie im Folgenden über aktuelle und geplante Aktivitäten und anstehende Termine im Kompetenzfeld Metropolenforschung. Sie sind herzlich eingeladen an den Veranstaltungen teilzunehmen!

Aktuelle Termine und geplante Aktivitäten

KoMet-Wissenschaftler Stefan Siedentop referiert im Rahmen des RVR- planer:in_netzwerks am 23.02.24 über die "15-Minuten-Stadt: Anspruch und Umsetzungsperspektiven"

Am Freitag, den 23. Februar  veranstaltet von 10:00 bis 13:00 Uhr im Essener ChorForum (Fischerstraße. 2-4, 45128 Essen) unser Kooperationspartner
- der Regionalverband Ruhr (RVR)  -  ein öffentliches Netzwerktreffen zum Thema:


Region der kurzen Wege - Die Metropole Ruhr wird 15-Minuten-Stadt


KoMet-Wissenschaftler Prof. Dr.-Ing. Stefan Siedentop (Professor für Stadtentwicklung an der TU Dortmund) referiert im Rahmen der Veranstaltung einen Vortrag zu Anspruch und Umsetzungsperspektiven des Leitbilds der 15-Minuten-Stadt.

Das gesamte Programm der Veranstaltung können Sie HIER einsehen. Gerne melden Sie sich zu dieser Veranstaltung noch an: ANMELDUNG .

Initiiert wurde die Veranstaltung vom planer:in_netzwerk. Der Netzwerktreff planer:in_netzwerk der Planerinnen und Planer in der Metropole Ruhr ist ein Diskussionsforum für die Kommunen und den RVR. Es dient dem fachlichen Gedankenaustausch in der Region. Mehr Infos zu dem Netzwerk finden Sie HIER .

CALL FOR ABSTRACTS (Deadline 15. März 2024) 6. KoMet-Tag 2024 - Ideensammlung zum Leitthema des KoMet "Nachhaltige Transformation von Metropolen"

Haben Sie Interesse den KoMet-Tag 2024 zu einem Thema zu konzipieren und zu gestalten, das den KoMet-Forschungsschwerpunkt „Nachhaltige Transformation von Metropolen“ adressiert?

Dann sind Sie herzlich eingeladen, einen Themenvorschlag samt Ideenskizze zum Format der Veranstaltung sowie potentiellen Referentinnen und Referenten einzureichen. Im Fall der Auswahl würden Sie die Veranstaltung weiter konzipieren und organisieren, wobei die KoMet-Geschäftsstelle die Bewerbung der Veranstaltung über die Homepage und weitere Kanäle, die Organisation der Räumlichkeiten und des Catering sowie die finanzielle Abwicklung übernehmen würde.

Wir würden uns über eine Zusendung Ihres Vorschlags bis zum 15. März 2024 via Email (metropolenforschung_at_uaruhr.de) sehr freuen!

Auf Basis der eingereichten Vorschläge werden wir gemeinsam mit der Emschergenossenschaft über das diesjährige Thema des KoMet-Tages entscheiden und Ihnen zeitnah eine Rückmeldung geben.

Egal ob Ihr Vorhaben noch in den Kinderschuhen steckt oder bereits umgesetzt wurde, Sie sind herzlich willkommen, an unserem CALL FOR ABSTRACTS teilzunehmen.
***
Der KoMet-Tag 2024 wird wieder von der Emschergenossenschaft und der NRW.BANK finanziell unterstützt.  Vielen Dank !

  

KoMet-FÖRDERPREIS für herausragende Dissertationen und Masterarbeiten auf dem Gebiet der Metropolenforschung Bitte reichen Sie Ihre Vorschläge bis zum 30. April ein!

Das Kompetenzfeld Metropolenforschung der UA Ruhr und die Emschergenossenschaft schreiben 2024 zum dritten Mal den KoMet-Förderpreis aus. Der Preis würdigt herausragende Dissertationen und Masterarbeiten, die sich mit Bezug zur Metropole Ruhr mit Fragen der Transformation metropolitaner Räume befassen.

Die vollständige Ausschreibung des Förderpreises finden Sie auf unserer Eingangsseite.

Das Preisgeld für den KoMet-Förderpreis stellt die Emschergenossenschaft zur Verfügung. Wir bedanken uns sehr für diese Unterstützung!

                                                                                            


weitere Veranstaltungshinweise

Das Kompetenzfeld Metropolenforschung versteht sich als Plattform, auf der Veranstaltungen und Aktivitäten von Kooperationspartner:innen gebündelt und sichtbar gemacht werden.

Zurzeit haben wir keine weiteren Veranstaltungshinweise.